7: Anima(h)l

Nicht immer reicht uns im hektischen Dezember die Zeit, Zutaten für Mahlzeiten einzukaufen und ausgiebige Abendessen zuzubereiten. Verabredungen rufen, Geschenke müssen besorgt werden oder der Weihnachtsapéro im Geschäft dauert länger als vorgesehen. Wohl angelegte Vorräte können bei Heisshunger aushelfen oder Besucher verpflegen, die spontan hereinschneien. Die Tiergläser sind mit allerlei süssen oder salzigen Leckereien befüllbar und helfen auch einmal aus, wenn sich die Lust auf stundenlange Küchenschlachten in Grenzen hält und das gemütliche Sofa und der Tatort oder die Lieblingsserie aus dem Wohnzimmer ruft.

tierdosen1

Für die Tierdosen benötigst du: Plastiktiere (gibt’s im Spielzeugladen oder bei der Migros), Cementit, Einmachgläser (z.B. aus der Migros), Acryl-Farbspray oder Acrylfarbe, Lieblingssnacks.

  1. Leime die Tiere sorgfältig auf die Deckel der Einmachgläser und lasse den Klebstoff gut trocknen.
  2. Spraye oder Male die Tiere in deinen Lieblingsfarben an. Je nach Figur benötigst du mehrere Schichten Farbe.
  3. Lasse die Tierdeckel über Nacht trocknen und fülle sie dann mit deinen Lieblingssnacks.

tierdosen2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s