1: Reise nach Bethlehem

Die Weihnachtsgeschichte beginnt mit einer Reise, so wie viele wundersame Geschichten mit einer Reise ihren Anfang nehmen. Ungleich Maria und Josef müssen wir im heutigen Zeitalter nimmermehr einen Esel satteln, das Einstecken einer Fahrkarte oder eines Flugtickets genügt. Personalausweis, Hotelreservation und ein paar Scheine in der Fremdwährung reichen als allernötigste Reisebegleiter. Ein bisschen Magieverlust im Vergleich zu den beschwerlichen, abenteuerlichen Reisen unserer Ahnen. Die kartographische Dokumententasche schafft Abhilfe und lässt uns träumen von Napoleon, Magellan und der Zeit, als die Weltmeere noch unentdeckt und die Landkarten zu zeichnen waren. Und ist als Adventskalendergeschenk ein schöner Auftakt für die Reise in die Weihnachtszeit, ganz im Sinne von Ernest Hemmingway: „It is good to have an end to journey toward, but it is the journey that matters, in the end.“

Dokumententasche1

Für die Dokumententasche benötigst du: Landkarten auf dickem Papier in möglichst grossem Format (ich habe ein paar Atlanten im Brocki gekauft), Leim, transparente Klebefolie, alte Briefmarken, Klettverschluss, Vorlage für die Dokumententasche.

  1. Übertrage die Vorlage zweimal auf Landkarten deiner Wahl. Die Markierungen für die Klettverschlüsse sind nur für die Aussenseite ausschlaggebend. Allgemein gilt: das Bild auf der Innenseite ist kaum sichtbar. Schneide beide Stücke aus und klebe sie aneinander.
  2. Beklebe die vorgesehene Aussenseite der Dokumententasche mit alten Briefmarken.
  3. Klebe transparente Schutzfolie auf beide Seiten der Tasche und nähe mit weissem Faden im Abstand von ca. 5 mm vom Rand einmal um die gesamte Tasche. Falte sie erst dann so, wie sie ganz am Schluss zusammengenäht wird.
  4. Nähe die zwei Teile des Klettverschlusses an übereinstimmender Stelle auf die Tasche.
  5. Nähe die Seitennähte zusammen.

Dokumententasche2

Dokumententasche3

So then, have a wonderful journey direction „Bethlehem“…!

4 Gedanken zu „1: Reise nach Bethlehem

  1. Pingback: 2: Minisize für mini Reis | mein [t]raum

    • Das wäre eine schöne Idee, aber mit dieser Technik schwierig. Gurte zum Beispiel funktionieren auch gut so, aber Rucksäcke, die wären wohl zu instabil…Viel Erfolg beim Suchen!

  2. Pingback: 11: Stilvolle Fahrt voraus | mein [t]raum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s